Benutzerdefinierte Felder sind in WordPress eine praktische und nützliche Methode zusätzliche und individuelle Inhalte in Seiten sowie Beiträgen zu integrieren, die vom eigentlichen Seiteninhalt abweichen.

Sind Sie als Benutzer zum ersten Mal bei einem WordPress-System angemeldet, müssen Sie auf der jeweiligen Seite bzw. Beitrag die Benutzerdefinierten Felder sichtbar schalten. Dazu gehen Sie im oberen Sichbereich auf „Optionen“ (1).

WP-Tutorial-Benutzerdefiniertes-Feld-Screenshot1

Es öffnet sich ein Auswahlbereich, in dem Sie die Option „Benutzerdefinierte Felder“ aktivieren (2).

WP-Tutorial-Benutzerdefiniertes-Feld-Screenshot2

Daraufhin wird das Bedienfeld der Benutzerdefinierten Felder unterhalb des Seiteninhalts eingefügt. Gegebenenfalls müssen Sie das Feld über das Icon in der rechten Ecke ausklappen (3).
Das Benutzerdefinierte Feld besteht aus einer Variablen bzw. Namen (4) und einem dazugehörigen Wert (5). Um ein neues Feld anzulegen, klicken Sie auf „Neu eingeben“ (6) und geben in das darüberliegende Feld den Variablennamen ein. Ist der Name bereits einmal vergeben worden, so lässt er sich über das Dropdown-Menü anwählen (7). Daneben geben Sie den entsprechenden Wert ein (8). Im Anschluss bestätigen Sie die Eingabe mir Klick auf „Benutzerdefiniertes Feld hinzufügen“ (9).

WP-Tutorial-Benutzerdefiniertes-Feld-Screenshot3